Gemütliches Zimmer
Unterwegs Ihr Zuhause!
Buchungsmaske öffnen buchen
buchen

Der Räuber Hotzenplotz

eine szenische Kantate von Hartwig Hochmair / Libretto Gerlinde Hochmair und Hildegard Hörl / nach dem Kinderbuch von Otfried Preußler

 

Die Großmutter ist verzweifelt, hat doch der berüchtigte Räuber Hotzenplotz ihre Singende Kaffeemühle geraubt! Na warte, denken sich Kasperl und Seppel, dich kriegen wir! Also stellen sie dem Ganoven eine Falle. Doch gar so dumm ist der Räuber Hotzenplotz nicht. Er fängt Kasperl und Seppel ein und verkauft Seppel an den böse Zauberer Petrosilius Zwackelmann. Oder ist es Kasperl? Verflixt, die beiden haben die Hüte getauscht, und bald weiß nur noch das Publikum, wer eigentlich wer ist. Auf dem Weg der Befreiung unterstützt nicht zuletzt die gute Fee Amaryllis, die vom Zauberer in eine Unke verwandelt und in einem Kellerloch gefangen gehalten wird. Da kann Wachtmeister Dimpfelmoser sehr froh sein, dass er am Ende endlich den lang gesuchten Räuber abführen kann. Und die Kaffeemühle kehrt auch zurück zur Großmutter.

Ein Vierteljahr lang arbeiten Kinderchor und Jugendchor des Stadttheaters Bremerhaven an dieser kurzweiligen und witzigen Inszenierung. Für die musikalische Einstudierung steht Chordirektor Mario Orlando El Fakih Hernández unterstützt von Katharina Diegritz. Damit die Geschichte so richtig lebendig wird, probt die Spielszenen JUB-Leiterin Bianca Sue Henne. Magie braucht dabei nur der Zauberer Zwackelmann, denn die Kinder und Jugendlichen singen wunderbar und der witzige Text macht Spaß beim Spiel. So viele gute Gründe, unser Vergnügen dem Publikum in drei Vorstellungen im TiF zu präsentieren!

26.05.2024
16:00 Uhr
Theater im Fischereihafen | Am Schaufenster 6 | 27572 Bremerhaven
up